ACP®-Eigenbluttherapie

Die ACP®-Eigenbluttherapie ist ein biologisches Verfahren, um schmerzende Entzündungen wie Gelenkverschleiß oder Sehnenreizungen mit aktivierten Wirkstoffen (Wachstumsfaktoren aus den Thrombozyten) des körpereignen Blutes zu behandeln. Die Therapie kann dazu beitragen, das Fortschreiten von Arthrose (z.B. bei Kniegelenksarthrose) zu verlangsamen bzw. die Regenerationsprozesse (z.B. bei verletztem Sehnengewebe) zu beschleunigen. Von den schmerzlindernden und heilungsfördernden Effekten können auch Leistungssportlerinnen und -sportler profitieren.

Die ACP®-Eigenbluttherapie dauert etwa 30 min. Bei der Entnahme Ihres venösen Blutes gewinnen wir durch Zentrifugation Ihre körpereigenen Wirkstoffe in konzentrierter Form, die wir anschließend in die betreffende Körperstelle injizieren.

Je nach Indikation sind drei bis fünf Injektionen notwendig.

Wir sind für Sie da!
Ein starkes Team!
Öffnungszeiten
Telefonzeiten
phone-handsetmap-markerchevron-down